Kontakt

Powerslide Film  e.U.
Quergasse 3, 2380 Perchtoldsdorf

Tel:  +43 1 8658117

Fax: +43 1 8658117

  • youtube Deimelfilm
  • facebook Deimelfilm

Weitere Informationen?

Interesse an unseren Produkten oder einfach nur Fragen bezüglich der Website, Shop, etc.? Dann stellen Sie uns diese über das Kontaktformular.

Wir akzeptieren Zahlung auf Rechnung

Powerslide Film e.U.

Bank: RAIKA

IBAN: AT10 3225 0000 1199 4449

BIC: RLNWATWWGTD

© 2019 by Powerslide Film 

Suche
  • deimelfilm

Die Evolution des Driftwinkels

Ein kurzer Blick ins Rallye-Paradies A quick look into the rally paradise(english at the bottom of this text)

Wirklich was Hochprozentiges und mittlerweile auch gut Abgehangenes für anspruchsvolle Rallyefans! 90 Minuten „Evolution des Driftwinkels“ destilliert auf fünf herzhafte Minuten aus dem Grenzbereich. Gedacht für die Wenigen, die sich die ganze eineinhalbstündige Rallye-Pracht noch immer nicht zu Gemüte 

geführt haben, obwohl der Film nun schon acht Jahre am Markt ist und in dieser Zeit zu einem der erfolgreichsten Motorsportfilme aller Zeiten gereift ist. Vielen Dank an alle Kunden dafür!! Zur Belohnung gibt’s in Kürze neuen Stoff, der mindestens den Level der „Evolution“ haben wird! Versprochen!!!

Der Film erzählt die Geschichte des Rallyesports wie wir ihn heute kennen und seine spektakuläre Entwicklung während der letzten 50 Jahre. Es ist eine Dokumentation der wohl lebendigsten und faszinierendsten Spielart des Motorsports in bisher nicht da gewesener Dichte. Die Spurensuche beginnt dort, wo die Zeit der Zuverlässigkeitsfahrten und der touristischen Gleichmäßigkeitsprüfungen betuchter Herrenfahrer endet, also etwa Mitte der 50er Jahre. In Skandinavien, der Urheimat des modernen Rallyesports begann man damals auf gesperrten Schotterpfaden auf Zeit zu fahren, um so den Schnellsten der Schnellen zu ermitteln. Die Kunst des Driftens war zu diesem Zeitpunkt zwar schon erfunden, aber Leute wie Tom Trana und vor allem der große Erik Carlsson begannen zügig an der Verfeinerung des Quertreibens zu arbeiten und läuteten so die EVOLUTION DES DRIFTWINKELS ein.

Der 90 Minuten Film basiert zum Großteil auf dem umfangreichen Archiv des österreichischen Filmemachers Helmut Deimel, der diesen Sport seit den frühen Siebziger Jahren mit der Kamera und als Beifahrer intensiv erlebte. Eckpfeiler der spektakulären Zeitreise sind die epochemachenden Autos, die großen Persönlichkeiten, die grandiosen Schauplätze und die wunderbaren atmosphärischen Höhepunkte dieses Sports. Die Dokumentation folgt lose der Chronologie bis zum heutigen Tag. Dieser Erzählstrang wird immer wieder von Highlight-Montagen unterbrochen, die den Zauber, die Einmaligkeit und die Magie des Rallyesports in eindrucksvollen Bildern darstellen.

Diese atmosphärisch besonders dichten „Inseln“ sind echte Leckerbissen und zeigen prägende Fixpunkte dieses Sports im historischen Mix: Das Fahren bei Nacht und die Strapazen, griechische Stadtdurchfahrten und dirigiert von beflissenen Polizisten ein Begräbnis mittendrin, eine Onboardmontage und die wechselnde Mode in den Autos, das große Abenteuer Afrika, die Italiener und ihr emotionell überschwengliches Wesen, die Liebe der Fans, der Col de Turini im Wandel der Jahre, die spektakulärsten Kunstfehler, etc.

Kurz: Die fantastische Evolution einer Sportart in 5 Jahrzehnten. Begonnen von ein paar Enthusiasten als pures Abenteuer, bis hin zum gnadenlosen Sprint reiner Profiteams, komprimiert in ca. 90 Minuten für wahre Liebhaber und Genießer..

Interviews mit wichtigen Fahrern und Teamchefs führen als eine Art Moderation durch den Film. Der Text stammt von Herbert Völker, Chef der Wiener Autorevue, Buchautor und Wegbegleiter des Rallyesports seit den frühen Sechziger Jahren. Konzept und Regie der spektakulären Zeitreise stammen von Helmut Deimel.


"The Evolution of Rallying" tells the story of the last five decades of top rally sport, and how we know it today. It is a documentary of arguably the most lively and fascinating type of motor sport. The movie picks up the action in the mid -fifties- an era when the days of gentleman rallying and more touristy endurance tests came to an end. Helmut Deimel's career as a motorsport movie-maker is thanks primarily to the artistic performances of the world's greatest rally professionals, but also to several Austrian and German private drivers who took him along to the WRC rounds when he was still a Super 8 amateur. Basically four factors are responsible for the creation of this documentation. The end of the millennium, his 50th birthday, the serious changes in modern rally sport, and the outstanding success of his friend Reinhard Klein with his latest rally books: A clear indication that the exciting, living history of rally sport attracts significant interest around the world. Helmut Deimels own rally archive starts at 1971 and until 1992 - 20 years later - he captured the action on film at almost every world championship round. Over 500 hours of film material then had to be copied onto video and painstakingly viewed. At the same time he rummaged through all known archives in England, Sweden, Italy, France, Germany and Austria looking for film material from the '50s and '60s. For 120 days and a few nights the movie was edited, which at the same time brought back wonderful memories of his own youth and the steps in his career. During the last days and weeks of June 2001 the light in the studios near Vienna burned day and night. Thanks to the ADAC, the movie was to be presented at the Deutschland Rally which was about to receive WRC status. Nearly two years after the first preparation works, the "Evolution of rallying" was completed.

4 Ansichten